Drop files to upload.
Faithlife Corporation

0000 Unsere Gedanken

Sermon  •  Submitted
0 ratings
· 2 views
Notes & Transcripts

                                                                                                                                                          

Deine Gedanken

Einleitung:

A. Gedanken- nach denken

1.     Ich kann deine Gedanken nicht lesen:

2.    Wäre es dir recht wenn alle Gedanken die du in den letzten 24st gedacht hast, auf ein Bildschirm gezeigt würden? O in ein Buch geschrieben das alle es lesen können?

2.1.  Psychologen haben versucht zu beweisen das täglich, im Durchschnitt 10,000  Gedanken durch das Gehirn des M gehen.

2.2.  Gedankenwelt ist eine Welt wo wir – ohne gesehen- uns mit verschiedensten Dingen beschäftigen können -

2.3.  Was wir denken kann man nicht auf Bildschirmbringen – ich weiß nicht was du während des T gedacht hast – es sei denn das du es mir sagst was du denkst

2.4.  Wenn wir einander gut kennen lernen - können uns gewisse Wünsche von Augen ablesen aber Gedanken lesen kann keiner – oder vielleicht doch?

I. Gott kennt die Gedanken

Psa 139:1-2 HERR, Du erforschest mich und kennest mich. (2) Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne.

1.    Es ginbt doch jemand ist alles festgehalten in ein Buch das niemand außer J ausradieren kann…

2.    Darum warnt uns die Bibel – auf unsere Gedanken acht zu geben - Herr über unsere Gedanken zu werden..

2.1.  Heute möchten wir über unsere Gedanken nach denken.

 

Luk 6:6-8 Es geschah aber an einem andern Sabbat, daß er ging in die Schule und lehrte. Und da war ein Mensch, des rechte Hand war verdorrt. (7) Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer lauerten darauf, ob er auch heilen würde am Sabbat, auf daß sie eine Sache wider ihn fänden. (8) Er aber merkte ihre Gedanken und sprach zu dem Menschen mit der dürren Hand: Stehe auf und tritt hervor! Und er stand auf und trat dahin.

II. Gedanken werden zur Tat

1.     Moses alt geworden – G s: „du wirst sterben u Josua wird über nehmen“-

2.     5Mo 31,19-21 So schreibt euch nun dies Lied und lehret es die Kinder Israel und legt es in ihren Mund, daß mir das Lied ein Zeuge sei unter den Kindern Israel. (20) Denn ich will sie in das Land bringen, das ich ihren Vätern geschworen habe, darin Milch und Honig fließt. Und wenn sie essen und satt und fett werden, so werden sie sich wenden zu andern Göttern und ihnen dienen und mich lästern und meinen Bund fahren lassen. (21)  Und wenn sie dann viel Unglück und Angst betreten wird, so soll dieses Lied ihnen antworten zum Zeugnis; denn es soll nicht vergessen werden aus dem Mund ihrer Nachkommen. Denn ich weiß ihre Gedanken, mit denen sie schon jetzt umgehen, ehe ich sie in das Land bringe, das ich geschworen habe.

3.     Nur Gedanken - warum wichtig? – Gedanken werden zur tat

3.1.   Nicht lange gedauert - Ri 2:7 diente das Volk dem HERRN, solange Josua lebte und die Ältesten, die noch lange nach Josua lebten und alle die großen Werke des HERRN gesehen hatten, die er getan hatte. n als sie alle gestorben waren

3.2.   (2,11) Da taten die Kinder Israel übel vor dem HERRN und dienten den Baalim

 

 

Mat 15:18-19 Was aber zum Munde herausgeht, das kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt den Menschen. (19) Denn aus dem Herzen kommen arge Gedanken: Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei, falsch Zeugnis, Lästerung.

III. Beherrsche deine Gedanken

Php 4:7-8 Und der Friede Gottes, welcher höher ist denn alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christo Jesu! (8) Weiter, liebe Brüder, was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was keusch, was lieblich, was wohllautet, ist etwa eine Tugend, ist etwa ein Lob, dem denket nach!

Heb 4:12-13 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. (13) Und keine Kreatur ist vor ihm unsichtbar, es ist aber alles bloß und entdeckt vor seinen Augen. Von dem reden wir.

1Ch 29:17-18 Ich weiß, mein Gott, daß du das Herz prüfst, und Aufrichtigkeit ist dir angenehm. Darum habe ich dies alles aus aufrichtigem Herzen freiwillig gegeben und habe jetzt mit Freuden gesehen dein Volk, das hier vorhanden ist, daß es dir freiwillig gegeben hat. (18) HERR, Gott unsrer Väter, Abrahams, Isaaks und Israels, bewahre ewiglich solchen Sinn und Gedanken im Herzen deines Volkes und richte ihre Herzen zu dir.

Isa 55:6 Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; rufet ihn an, solange er nahe ist. Isa 55:7  Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

RELATED MEDIA
See the rest →
Get this media plus thousands more when you start a free trial.
Get started for FREE
RELATED SERMONS
See the rest →