Drop files to upload.
Faithlife Corporation

Psalm 128 Nov 4 - Child Dedication

Sermon  •  Submitted
0 ratings
· 4 views
Notes & Transcripts

Worship Service / Gottesdienst  -  10:30 am

 “Children are a gift from the LORD; they are a reward from him.”  

“Kinder sind eine Gabe des HERRN, und Leibesfrucht ist ein Geschenk.”   Psalm 127:3

 

Gathered in God’s Presence / In Gottes Gegenwart

   P & W - Indescribable

Call to Worship / Aufruf zur Andacht Pastor Ferdinand Funk

I was glad when they said unto me,

   “Let us go into the House of the Lord”.

As a community of faith we have come into the house of the Lord

  to praise God for his protection and love.

We have come to share in community with one other…

  to lift our hearts to God in worship,

  and to proclaim our covenant

  to be a support and encouragement

  to each other as a family of faith.

Ich freute mich mit denen die da sagten,

  „Laßt uns gehen ins Haus des Herrn.“

An diesem Ruhetag haben wir uns hier versammelt

  um Gott zu loben und zu preisen,

  und um seine Führung und Leitung zu erflehen

  auf unserm gemeinsamen Lebensweg.

Wir wollen Gott loben und anbeten.

The Praise & Worship

  group will lead us in an opening prayer in song.

  P & W – Be my guide

   Gemeindelied – O wie freu’n wir uns der Stunde  #159


Welcome & Invocation / Begrüßung & Einleitung

Welcome to our time of worship today.

It’s good to be together as a church family to worship,

to celebrate the gift of children in the dedication service,

to sing together,

to hear God’s Word

and also to eat together and wonderful Borscht lunch

that’s being prepared by the Youth.

We welcome especially Don Rempel Boschman,

Pastor of Douglas MC

and his wife Kathleen,

and children Lisa and Michael.

Don will serve us with the Message today

and we are pleased for this connection

with the Pastor of our daughter church.

Thank you for being here!

If there are guests here today

we welcome you with open arms

and trust that God will be present

in our interactions with each other.

Wir heissen alle Gottesdienstbesucher herzlich willkommen.

Auch heissen wir die Geschwister im Kingsfordhaus willkommen,

       die uns per Fernseher in dieser Stunde begleiten.

Wir wollen gemeinsam Gott anbeten,

und uns gegenseitig auf dem Weg des Glaubens anspornen.

Wir freuen uns auch besonders,

daß Prediger Don Rempel Boschman,

aus der Douglas MG, mit seiner Familie heute unter uns ist,

und daß er uns mit der Ansprache dienen will.

Take note of Guests:

Zur Einleitung möchte ich einige Gedanken

       Zum Thema der Familie mitteilen.

Wir feiern heute die Kindersegnung,

       und so betrachten wir besondern

       was Gott uns als Familien zu sagen hat.

Wir wollen uns gegenseitig anspornen,

  uns dem himmlischen Baumeister anzuvertrauen

  wenn wir unser Heim bauen.

In Psalm 127 spricht der Psalmist,

Wenn der HERR nicht das Haus baut,

so arbeiten umsonst, die daran bauen.

Wenn der HERR nicht die Stadt behütet,

so wacht der Wächter umsonst.

2Es ist umsonst, daß ihr früh aufsteht

und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen;

denn seinen Freunden gibt er es im Schlaf.

3Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN,

und Leibesfrucht ist ein Geschenk. 

4Wie Pfeile in der Hand eines Starken,

so sind die Söhne der Jugendzeit.

5Wohl dem, der seinen Köcher mit ihnen gefüllt hat!

Sie werden nicht zuschanden,

wenn sie mit ihren Feinden verhandeln im Tor.

Dieser Bibeltext spricht davon,

  daß Gott sein Volk baut.

Und dieses fängt in der Familie an.

Ein Gottgeweihtes Heim ist da gegründet,

  wo die Eltern sich der Obhut und Führung Gottes anvertrauen

  und unterordnen.

Wenn Gott das Heim baut,

  dann wird es gesegnet werden und zum Segen sein.

Als menschliche Eltern sind wir jedoch leicht geneigt,

  es aus eigener Kraft zu versuchen.

Wir stehen Wache,

  und wollen unsere Kinder

  gegen die bösen Einflüsse der Welt beschützen.

Doch der Psalmist will uns sagen,

  daß jede Mühe und Sorge umsonst ist,

  wenn man nicht das Heim und die Familie in Gottes Hände legt,

  und wenn man aus eigener Kraft versucht

  etwas zustande zu bringen.

Man ist viel besser dran,

  wenn man sich einfach aufmacht,

  um ein Freund Gottes zu sein,

  und die Beziehung zu Gott pflegt.

Denn seinen Freunden gibt Gott es im Schlaf.

Kinder sind eine Gabe Gottes.

Das ist auch, was eine Reihe von Eltern heute bezeugen wollen,

  indem sie aus Dankbarkeit für dieses Gottesgeschenk

  ihre Kinder vor dem Herrn bringen wollen,

  daß er sie segne.

Die Geburt eines Kindes ist ein Wunder

  der Schöpfungskraft Gottes.

Er hat uns im Mutterleib geformt

  und er hat uns im Verborgenen wunderbar gemacht

  (Ps. 139:14-15).

Wie Pfeile in der Hand eines Starken,

  so sind Söhne in der Jugendzeit.

Kinder und Jugendliche sind ein Symbol der Hoffnung

  für unsere Familien,

  unsere Gemeinden,

  unsere Gesellschaft

  und für die Welt.

Unsere Kinder werden Ziele erreichen,

  von denen ihre Eltern nur haben träumen können.

Wie der Pfeil in der Hand eines Starken,

  so werden auch sie das Ziel erreichen,

  zu dem Gott sie bestimmt hat,

  wenn wir sie Gott in Gelassenheit anvertrauen,

  daß er sie recht führen wird.

Gott wird das Seine tun...

Und auch wir als Eltern, Grosseltern und Glaubensgemeinschaft

  Haben eine Aufgabe.

Der Pfeil muß geformt,

  und angespitzt und gepflegt werden.

Dann wird er das Ziel erreichen.

Je mehr man sich den Kindern in Liebe zuwendet,

  desto mehr kann Gott sie formen und bilden.

Als Eltern schaut man auch mal zurück,

  und man bedauert die Fehler,

  die man in der Kindererziehung gemacht hat.

Jemand sagte neulich,

  „Wir haben das Beste getan

  Mit dem was wir damals wussten.

  Heute wissen wir anders.

Aber es hilft nichts, wenn wir uns nur selbst beschuldigen

  für die vergangenen Fehler.

Wir müssen manchmal zurückgehen,

  und uns mit der Vergangenheit versöhnen,

  bevor wir wieder vorwärts kommen können.“

Gott ist ein Gott, der einen Neuanfang möglich macht,

  und der seinen Bau in uns da anfängt,

  wo wir uns gerade befinden.

Gott will unsere Heime bauen,

  und uns zu einer Familie des Glaubens erziehen,

  damit er uns segnen kann,

  und damit durch uns gesegnet werden

  alle Geschlechter auf Erden.

Laßt uns beten

Trio – O Lord, you’re wonderful / O Herr, so wunderbar    

  Congregation – Come, let us all unite to sing #12

 

Life of the Church / Leben der Gemeinde

  Announcements / Bekanntmachungen  

  Prayer / Gebet

  Offering / Kollekte – Trio – Der Herr ist mein getreuter Hirte 

 

Child Dedication / Kindersegen

  Commitment of the Parents / Versprechen der Eltern

  Commitment of the Congregation / Versprechen der Gemeinde

  Blessing the Children / Kindersegnung

  Sharing by the Parents / Mitteilungen der Eltern

  Trio – Child of blessing, child of promise        #620


[Click]Parent - Child Dedication Service

Pastor: When Christian parents present their child to God

       before the congregation,

       they come to thank God  

       for the life entrusted to them,

       to offer their child back to God

       and to ask for God’s blessing on their family life.

We as a congregation come to share their joy,

       to pray with them for the child’s well-being

       and to receive the child

       into the care of the church.

Like Hannah and Mary in the Bible,

       you have brought your children before the Lord      

       to dedicate them to God.

You have come to offer your child

       into the strong and tender providence of God   

       and the nurture of the church.

And so I want to ask you,

       The parents of these children:

[Click]The Questions (to the parents)

Pastor: Do you accept your child as a gift from of God?

Parents:   We do.

 

Pastor: Do you dedicate yourselves as parents

       to bring up your child in the nurture

       and admonition of the Lord,

       teaching your child to know Christ?

Will you see that this child is nurtured

       in the faith of the church,

       and by your prayers and example  

       guide this child into the full stature of Christ?

Parents:   We do.

 

[Click]Pastor: Do you promise to surrender your child to God,

       trusting in God’s grace and love

       to nurture and sustain it?

Parents:    We do.

 

[Click]Pastor (to the congregation):

Brothers and Sisters,

       as a church family,

       will you accept responsibility

       for the well-being of these children?

       Will you by prayer, example, and words

       support these parents in nurturing their children

       to respond to the grace and truth

       that are in Christ?

 

Congregation: We will

 

Please read together as a Congregation…

[Click]Versprechen der Gemeinde:

Ihr habt eure Kinder der starken und zarten Vorsehung Gottes und der Fürsorge der Gemeinde anvertraut.

Wir nehmen unsere Mitverantwortung als Gemeinde für das geistliche Wohlergehen eurer Kinder demütig und in allem Ernst an.

Durch unser Vorbild und unser Wort wollen wir euch in eurer Elternrolle unterstützen, eure Kinder darauf vorzubereiten, daß sie Gottes Einladung in Jesus Christus im Glauben annehmen können.

Wir beten ernstlich darum, daß unser Zeugnis und unser Leben euch helfen möge, eure Aufgabe freudig und erfolgreich zu tun. 

[Click]Congregational Response:

You have offered your child to the strong and tender providence of God. We rejoice with you and give thanks for the gift of your child.

We promise, with humility and seriousness, to share in your child’s nurture and well-being.

By our example and words we will support your efforts to provide a loving and caring home, where trust in God grows and Christ’s way is chosen.

Our prayers will be with you and for you.

May our shared life and witness help make your task both joyful and fruitful. 

 

[Click]The Act of Dedication

Pastor: Dear Parents,

       may the God who has entrusted you with this child

       grant you fullness of  love in raising it.

May God grant you the grace

       to live a life of faithfulness to the Gospel

       before your children so that they might

       know the way of the kingdom.

[Click]Blessing the Children

The God who created you,

       who sent his Son to redeem you,

       and his Spirit to dwell in you,

       watch over you,

       enabling you to seek,

       to find, and to know him.

May God bless you and keep you;

       May the very face of God shine upon you,

       and be gracious to you.

 

[Click]Pastoral Prayer

Gracious God:

       like a father who nurtures his children

       you have cared for us;

       like a mother you have called us by name

       and claimed us as your own;

       you have loved us into being,

       placed us in human families,

       and blessed us on our journey.

By the presence of your Spirit

       bless these children and parents

       on their journey together through life,

       through Jesus Christ our Savior.

May God’s presence embrace you

       and give you peace. Amen.

 


! [Click]Prayer of the parents

Our heavenly Father,

       we thank you for our child.

We accept this child as a sacred trust.

Help us to nurture, to love, to counsel,

       to teach, to train, and to show our child

       the love of God.

Give us your Spirit of strength and wisdom

       to teach them what is right before the Lord.

May our child one day receive Jesus as Savior.

We surrender our child to you,

       to be kept by your power,

       to be used in your service,

       and to be received into your presence.

Through Jesus Christ, our Lord.

Amen.

Parents share

Trio – Child of Promise, child of blessing


Gods Word / Gottes Wort

   Scripture: Genesis 37:12-28 Pastor Don Rempel Boschman     

   Message: “It ain't over until it's over”

Response / Erwiderung

  Congregational Song – Lord of the home  #490 v. 1- 4

  Closing Prayer / Schlussgebet & Grace           

  Closing verse – Lord, may your Spirit sanctify

RELATED MEDIA
See the rest →
Get this media plus thousands more when you start a free trial.
Get started for FREE
RELATED SERMONS
See the rest →